Wasser ist unser Element

Getreu diesem Motto wird bei Wasserprinz gearbeitet. Das bedeutet mehr als persönliche Beratung und freundlichen Service. Unsere Mitarbeiter teilen die Begeisterung zum Thema Mineralwasser und leben diese. Das spüren Sie nicht nur beim persönlichen Kontakt, sondern auch durch unsere Zuverlässigkeit und Liefertreue, die wir Ihnen über das ganze Jahr hinweg bieten.

Philosophie
Ansprechpartner
Historie
Wasserglas
Wasserkrone

Weil Wasser nicht gleich Wasser ist

Der Mensch besteht zu etwa 70 Prozent aus Wasser. Deshalb ist es auch von großer Bedeutung, wie wir unseren Wasserhaushalt pflegen. Reines lebendiges Wasser ist einer der Garanten für einen gesunden Körper. Dieser Überzeugung war auch Firmengründer Thomas Hochhauser. Und somit wurde es zur Philosophie der Firma Wasserprinz. Bis heute vertreibt Wasserprinz ausschließlich ausgewählte Mineralwassersorten, die für eine gesunde Ernährung empfehlenswert sind.

Ihre Ansprechpartner

Monika Blacek
Monika Blacek
Geschäftsführung
Telefon 0821.72989365
mb@wasserprinz.de
Susanne Fraas
Susanne Fraas
Disposition, Buchhaltung
Telefon 0821.72989365
sf@wasserprinz.de
Martina Fischer
Martina Fischer
Buchhaltung, Lieferservice
Telefon 0821.72989367
mf@wasserprinz.de

Wasser ist Leben

In den frühen 1990ern hat es sich Thomas Hochhauser selbst zur Aufgabe gemacht, seine Begeisterung und Überzeugung für das Plose Mineralwasser aus dem alpinen Hochgebirge Südtirols weiterzugeben. Zu Beginn hat er in seiner Freizeit Freunde und Bekannte mit Plose beliefert. 1994 startete er dann offiziell mit einem Plose-Lieferservice im süddeutschen Raum.

Die Geburtsstunde von Wasserprinz

Da die Nachfrage stetig wuchs und Thomas Hochhauser sich ganz dem Thema Mineralwasser widmen wollte, gründete er 1998 die Firma Wasserprinz in Rommelsried.

Der Einstieg in den Naturkosthandel

Sein Ziel war es, Plose auch im Naturkosthandel zu etablieren. Dazu war aber ein Schritt unumgänglich: die 6er- statt der 12er-Kiste. So entschied er sich im Jahr 2000 diesem Wunsch nachzukommen und selbst 6er Träger produzieren zu lassen. Fortan wurden nun die Flaschen mit Hilfe der ganzen Familie per Hand von 12er- in die marktüblichen 6er-Kisten umsortiert. Der Einstieg in die Naturkostbranche war geschafft. 2002 war es auf Grund des hohen Absatzes unumgänglich den Prozess zu optimieren und es wurde in eine Sortieranlage zum Umsortieren investiert. 2005 stand dann der Umzug in größere Räumlichkeiten in Lechhausen/Augsburg an. Die körperliche Arbeit im Lager wurde 2007 durch die Anschaffung eines Roboters zum Aufstapeln der Paletten erleichtert.

Ungebrochene Begeisterung

Auch nach dem Tod von Thomas Hochhauser im Januar 2008 wird die Begeisterung für das Thema Wasser weiterhin gelebt. Frau Blacek und das gesamte Team führen das Unternehmen bis heute erfolgreich fort. Um das Sortiment für den Naturkost- und Getränkefachgroßhandel noch breiter zu machen, wurde 2001 die St. Leonhardsquelle und 2005 das Black Forest sowie die Biobiere des Brauhauses Riedenburger aufgenommen.